Stadt Burg

Die „Stadt der Türme“, die ca. 24.000 Einwohner zählt, bietet durch seine hervorragende Lage an drei großen Verkehrsachsen - Bundesautobahn A2, Bundesstraße B 1 und B 246a, der Bahnstrecke Hannover-Magdeburg-Berlin, den Wasserstraßen Elbe und Elbe-Havel-Kanal - sowie einem Fluglandeplatz für kleine Sportflugzeuge beste Möglichkeiten der Erreichbarkeit.

Bereits in der ersten Hälfte des 10. Jahrhunderts liegen die Anfänge der städtischen Entwicklung von Burg. Nach historischer Überlieferung ist die Entstehungsgeschichte der Stadt Burg eng mit der Entwicklung der Handelsstraße von Magdeburg nach Brandenburg verbunden. Beiderseits des Marktweges hatte sich eine Siedlung mit Kirche etabliert, die um 948 durch König Otto I.  erstmals urkundlich erwähnt wurde. In der Burger Innenstadt, die an vielen Stellen über ihre mehr als 1.000-jährige Vergangenheit Zeugnis abgelegt, ist Geschichte erlebbar.

Die an der Straße der Romanik gelegenen Kirchen sind schon von weitem nicht zu übersehen. So ist die „Nicolaikirche (Oberstraße), erbaut 1186, die größte romanische Granitbasilika östlich der Elbe. Die frisch sanierte, dreischiffige, im gotischen Stil errichtete Kirche „Unser Lieben Frauen (Breiter Weg) prägt das Bild der Altstadt. Hier ist ein Altstadtrundgang, mit Besuch der Historischen Gerberei und interessanter Ausstellung zur 110-jährigen Schuhproduktion in Burg, Besichtigung der begehbaren Stadttürme sowie ein Abstecher zur Carl von Clausewitz Erinnerungsstätte, unbedingt zu empfehlen.

Stadt Burg

In der Alten Kaserne 2
39288 Burg
Telefon: 03921 921-0
Fax: 03921 921-215 oder 600
E-Mail: burg@stadt-burg.de
Webseite: www.stadtburg.de

Bürgermeister: Herr Philipp Sievert
Ortschaften: Detershagen, Ihleburg, Niegripp, Parchau, Reesen, Schartau