Frank Fischer als Lebensretter ausgezeichnet

Am Mittwoch, 21. September 2022 wurde Frank Fischer aus Reesen auf Vorschlag von Landrat Dr. Burchhardt durch die Innenministerin Dr. Tamara Zieschang als Lebensretter ausgezeichnet und erhielt eine Öffentliche Belobigung für seine couragierte Reaktion bei einem Notfall im Straßenverkehr.

Am 1. April 2022 geriet ein LKW-Fahrer aufgrund körperlicher Probleme mit seinem Fahrzeug auf der Bundesstraße 81 bei Schwaneberg (Landkreis Börde) ins Schlingern, kollidierte mehrmals mit den Leitplanken und fuhr am Lastkraftwagen von Frank Fischer vorbei. Dabei konnte dieser keinen Fahrzeugführer in der Kabine des Unfall-LKW erkennen – und entschied kurzerhand, das unkontrollierte Fahrzeug zu überholen und auszubremsen. Trotz der beherzten Reaktion kam für den Fahrer des Unfall-LKW jede Hilfe zu spät. Das Ausbremsmanöver konnte jedoch mögliche Folgeunfälle mit weiteren schlimmen Folgen verhindern.

Die Öffentliche Belobigung oder die Rettungsmedaille sind eine staatliche Anerkennung für Rettungstaten. Die Rettungsmedaille wird vom Ministerpräsidenten gestiftet und an Menschen verliehen, die unter Einsatz des eigenen Lebens Menschenleben gerettet oder eine der Allgemeinheit drohende erhebliche Gefahr abgewendet haben. Eine Öffentliche Belobigung erhalten Retter, für die bei ihrer Rettungstat keine unmittelbare Lebensgefahr bestand.